einbetten
verbergen
Dieses Video einbetten

Die Natur erleben: Auf der 19. Etappe des Alpe-Adria-Trails

Die Etappe von der Gerlitzen Alpe hinunter nach Ossiach führt durch duftende Fichten- und Lärchenwälder.
Diese Etappe des Alpe-Adria Trails beginnt auf dem Gipfel der Gerlitzen Alpe, einem der schönsten und sonnenreichsten Aussichtsberge Kärntens. Die Gerlitzen Alpe ist im Winter ein beliebtes Schigebiet, gehört aber vom Frühjahr bis zum Herbst den Wanderern und Nordic Walkern. Der Weg führt über den Gerlitzen Höhenweg Richtung Steindorf und schlängelt sich malerisch durch alte Lärchen- und Fichtenwälder. Immer wieder öffnet sich der Ausblick auf den Ossiacher See, dem Ziel dieser Tagesetappe.
 
Der Ossiacher See ist der drittgrößte See Kärntens (10,5 km²) und besticht durch seine mystische, grüne Färbung. Die große Vielfalt an Fischarten macht den Ossiacher See auch zu einem Eldorado für Fischer. Ein besonderes Highlight des Weges findet man in Form des Wasserfallweges, der vorbei an mehreren Wasserfällen oberhalb von Steindorf führt. Nachdem der Talboden erreicht ist, führt der Weg entlang des Sees zum Bleistätter Moor, ein ehemaliges - heute entwässertes - Feuchtgebiet, durch welches die Tiebel, der Hauptzufluss des Ossiacher Sees, fließt.
 
Von diesem führt der Weg über die Ortschaft Alt-Ossiach direkt zum Stift Ossiach am Ufer des Ossiacher Sees. Das Stift schaut auf eine bewegte, fast 1000-jährige Geschichte zurück und ist heute als Spielort für die Konzerte des Carinthischen Sommers ein Zentrum der Hochkultur. Wer den Weg etwas abkürzen möchte, kann von Steindorf auch mit dem Schiff nach Ossiach übersetzen.
 
Tourdaten:
 
Länge 16.20 km
 
Dauer 05:30
 
Aufstieg 258 m
 
Abstieg 1.661 m
 
Max. Höhe 1.909 m
 
Min. Höhe 499 m
 
Linktipp: Alpe-Adria-Trail