einbetten
verbergen
Dieses Video einbetten

Kärntnen neu entdecken: Schigebiet Turracher Höhe

Mit Michael Allmer und seiner Tochter Anna auf der Turrach. Eine Abfahrt mit dem Nocky Flitzer, die total spektakuläre Alpen-Achterbahn, inklusive.

Die Turracher Höhe präsentiert als vielfältiges Winterparadies mit schneesicheren Pisten bis auf 2.205 m, mit idyllischen Langlaufloipen und Winterwanderrouten und einem Bergsee, der im Winter zum Eislaufplatz wird.

Das Skigebiet punktet insgesamt mit seiner Höhe und vor allem mit der lieblichen Überschaubarkeit. Und es begeistert Skifahrer, Snowboarder, Langläufer, Winter- wie Schneeschuhwanderer, Spaziergänger, Skitourengeher, Eisläufer und Nachtrodler gleichermaßen.

Naturidyll, schneesicheres Skigebiet und Winterzentrum der Vielfalt
Die Turracher Höhe - ein Hochplateau mitten in den Nockbergen - hat den Turracher See als Zentrum. Diesen idyllischen Bergsee auf Pisten und mit Hilfe von Seilbahnen und Liften zu umrunden macht den speziellen Reiz für Skifahrer und Snowboarder aus. Dieses „Turracher Höhen-Runde 2.205 m“ genannte Vergnügen ermöglicht Ski-Höhenflüge bis auf 2.205 Meter Seehöhe. Die 14 Skilifte – drei 6-er Sesselbahnen, 1 Kombi-Bahn (8-er Kabinen & 6-er Sessel), 1 Sessellift, 8 Schlepplifte und 1 Stricklift genannt „Maulwurf“ sowie 38 Kilometer Pisten begeistern sportliche Freaks genauso wie gemütliche Genuss-Skiläufer. Die Höhenlage, die weiten freien Abfahrten, die hohe Schneesicherheit verbunden mit vollflächiger Beschneiungsmöglichkeit aller Pisten und der damit verbundene sehr frühe Saisonstart sowie die überschaubare Größe sind die Stärken des Skigebietes.

Hervorragende Schneesicherheit bis Anfang Mai
Schneesicher ist immer schon das Prädikat der Turracher Höhe, denn die Pisten des Skigebietes an der Landesgrenze zwischen Kärnten und der Steiermark reichen bis auf 2.205 Meter Seehöhe hinauf. Dank vollflächiger Beschneiungsmöglichkeit aller Pisten kann der Schneesicherheit, wenn nötig, auch nachgeholfen werden. Die Turracher Höhe zählt zu den attraktivsten und in Sachen Modernität der Liftanlagen, Qualität der Pisten und Leistungsfähigkeit der Beschneiungsanlagen führenden Skigebieten Österreichs. Doch die absolute Besonderheit der Turracher Höhe sind die vielen „Kleinen Sensationen“, die das Gebiet zu einem herausragenden Skizentrum machen.
Die Turracher Höhe ist Jahr für Jahr eines der allerersten Skigebiete, die in den Winter starten. 2009 fand der Skistart so früh wie noch nie - am 16. Oktober 2009 - statt. „Wir waren damit das allererste österreichische Skigebiet - Gletscher ausgenommen - das die Skisaison eröffnet hat“, freut sich Fritz Gambs, Geschäftsführer der Bergbahnen Turracher Höhe. Gleichzeitig dauert der Skibetrieb auf der Turracher Höhe auch besonders lange - immer bis Anfang Mai. „Heuer haben wir am 2. Mai 2010 den Skibetrieb bei hervorragenden Pistenbedingungen abgeschlossen und freuen uns schon sehr, auch im Herbst wieder so früh wie möglich in den Winter zu starten“, betont Fritz Gambs.

Der Turracher Pistenbutler - eine von vielen Turracher Serviceideen
Der Turracher Pistenbutler ist der Service-Klassiker schlechthin. Er ist täglich im Skigebiet unterwegs und schenkt an die Erwachsenen Prosecco aus. Für die Kids hat er immer die eine oder andere Süßigkeit dabei. Bei Fragen weiß der Pistenbutler immer einen Rat, gibt Tipps zu aktuellen Veranstaltungen und verrät kulinarische Besonderheiten. Und wenn ein Skifahrer Hilfe benötigt, der Pistenbutler steht ihm verlässlich zur Seite, denn er ist mit seinem Ski-doo im Mercedes-Look immer im Skigebiet unterwegs.
Gratis-Liegestühle an den schönsten Plätzen im Skigebiet und das „Wohnzimmer“ in der Talstation der Kornockbahn als gemütlicher Treffpunkt sind weitere Ideen, die die Turracher Höhe auszeichnen.

Familienskigebiet Turracher Höhe
Die Überschaubarkeit der Turracher Höhe ist ideal für Familien, die überdies mit Familienvergünstigungen beim Tages-Skipass, speziellen Kinderskikursen und Hotels mit besonders kindergerechtem Angebot, etwa Kinderbetreuung an den Wochenenden sowie während der Ferien täglich, umsorgt werden. Sensationell preisattraktiv ist die Familien-Tageskarte: um EUR 99,-- (statt EUR 115,--) fahren 2 Erwachsene und 2 Kinder einen ganzen Tag lang Ski. Das dritte sowie jedes weitere Kind sind sogar kostenlos.
Der Hit bei Groß und Klein ist die Alpen-Achterbahn Nocky Flitzer. Wer den besonderen Erlebnis-Kick sucht, der flitzt mit ihr ebenso spektakulär wie sicher ins Tal.

Nocky Flitzer - die total spektakuläre Alpen-Achterbahn
Schnittige Kurven durch den Zirbenwald, Kreisel, Wellenbahnen und Sprünge - die insgesamt 1,6 Kilometer lange Strecke des Nocky Flitzers ist einzigartig und spektakulär. Und das Fun-Highlight ist auch im Winter in Betrieb! Von der Panoramabahn-Bergstation (2.000 m) geht es, teils mit Blick auf die Turrach, teils mit Panoramablick Richtung Süden bis zu den Karawanken und teils durch den Zirbenwald, hinunter auf die Turracher Höhe (1.763 m). Modernste Technik ermöglicht es, die Rodelbahn im Sommer wie im Winter in Betrieb zu haben.
• Geöffnet: im Winter immer wenn auch die Panoramabahn in Betrieb ist und es die Witterung zulässt, dann jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr
• Preis: EUR 6,50 für Kinder bzw. EUR 9,-- für Erwachsene
Details und Streckenvideos zum Nocky Flitzer: www.nockyflitzer.at

Winter-Vielfalt
Zusätzlich zum Skigebiet begeistert die Turracher Höhe ihre Gäste als Langlaufparadies, Winterwander- und Schneeschuhwanderzentrum, Eislaufplatz und Nachtrodeltreffpunkt, ist aber auch ideal für Skitouren. Die idyllische, unberührte Winterlandschaft der Nockberge, kombiniert mit dieser Vielfalt an Wintersportmöglichkeiten, ist das Besondere der Region. So hat sich die Turracher Höhe zum idealen Urlaubsort für Jung und Alt, für Sportliche und für Genießer entwickelt. Die Gipfel der Nockberge mit bis zu 2.400 Metern Seehöhe verleihen der Gegend ein reizvolles Landschaftsbild.

Frühjahr 2011: Dolce Vita oben im Schnee - bis 1. Mai 2011
Dolce Vita oben im Schnee lautet vom 11. März bis 1. Mai 2011 das Motto im Skigebiet Turracher Höhe (38 km Pisten, 14 Lifte). Hoch oben in den Nockbergen bis auf 2.205 m Höhe sind perfektes Skivergnügen genauso garantiert wie einzigartige Services. Etwa die Gratis-Liegestühle an den schönsten Plätzen im Skigebiet oder der Turracher Pistenbutler. Er ist täglich im Skigebiet unterwegs und schenkt an die Skifahrer Prosecco aus. Für die Kinder gibt es Süßigkeiten. Und ab Ende März heißt es „Gelati, Gelati“ - denn dann überrascht der Pistenbutler die Skifahrer mit köstlichem Eis. Das Eis ist eine Spezialität der Turracher Höhe: Nockberge-Bergbauernhof-Eis von Kärntens einzigem Eis produzierenden Bauern, dessen Hof sich in Saureggen auf der Turracher Höhe befindet.

Die Turracher Höhe im Winter im Überblick
• Skisaison bis 1. Mai 2011
• Seehöhe der Turracher Höhe: 1.763 Meter
• Skigebiet: 1.400 bis 2.205 Meter Seehöhe
• Lage: an der Landesgrenze zwischen Kärnten und der Steiermark
• Highlight: „Turrach-Runde 2.205 m“ - die Möglichkeit, auf verschiedensten Pisten und mit Hilfe der modernen Lifte die Turracher Höhe auf Skiern zu umrunden.
• 14 Seilbahnen und Skilifte: Drei 6-er Sesselbahnen, 1 Kombi-Bahn (8-er Kabinen & 6-er Sessel),
1 Doppel-Sessellift, 8 Schlepplifte, 1 Stricklift
• Turracher Nocky Flitzer - spektakuläre Allwetterrodelbahn bei der Panoramabahn
• 38 Kilometer abwechslungsreiche Pisten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade:
13 km leicht (blau), 22 km mittelschwer (rot), 3 km schwer (schwarz).
• Skikarten-Preisbeispiele 2010/11
Erwachsene: Tageskarte (ab 9.00 Uhr) EUR 38,-- / 6 Tage ab EUR 179,--
Kinder: Tageskarte (ab 9.00 Uhr) EUR 19,50 / 6 Tage ab EUR 91,--
Familien: 2 Erwachsene und 2 Kinder* - fahren zum Sonderpreis von EUR 99,-- (statt 115,--) einen ganzen Tag lang Ski. Die Skikarte für das dritte sowie jedes weitere Kind* ist überhaupt kostenlos. * Kinder von 6 - 14 Jahren (Geburtsjahre 1996 - 2004). Für dieses Angebot besteht Ausweis-Pflicht.
• Nachtskilauf & Nachtrodeln: 2 x pro Woche bei der Sonnenbahn
• Zünftige, urige Skihütten
• Hohe Schneesicherheit bis Anfang Mai
• Vollflächige Beschneiung aller Pisten
• Berührungsloses Skipass-System für alle Kartentypen
• 15 Kilometer Langlaufloipen (doppelt gespurt)
• Eislaufen und Eisstockschießen am Turracher See
• Alternativen: Winterwanderwege, Schneeschuhwanderungen, Skitouren, Pferdeschlittenfahrten
• Winter-Wochenprogramm des Tourismusvereins Turracher Höhe u.a. mit geführten Schneeschuhwanderungen (Durchführung: Skischule Outdoor Turrach Pro und Nationalpark Nockberge) und wöchentlicher Kinderexpedition mit Maria
• Hotels: Hotel Hochschober, Seehotel Jägerwirt, Sundance mountain resort & spa, Schlosshotel Seewirt, Hotel Turracherhof, Hotel Kornock, Ferienhotel Turracher Höhe
• Pensionen & Gasthöfe: Alpengasthof Siegel, Gasthof Alpenrose, Hotel-Pension „Die Nockalm“, Gasthof Badwirt, Appartement-Pension Zirbenwald und eine ganze Reihe weiterer Pensionen, Anbieter von Ferienwohnungen und von Urlaub am Bauernhof
• Hüttendörfer: Almhüttendorf Turracher Höhe, Mei-Zeit-Dörfl, Turracher Chalets & Suites